Sabine Vogel – Flöte, Elektronik, Komposition



* 1971 in München
1991/92 Musikleistungskurs am Gymnasium Gilching (bei München)
1992/93 Studium am Jazzprojekt des Freien Musikzentrums in München
1993 – 1997 Jazz-Studium am Bruckner-Konservatorium in Linz /Österreich,Abschluß mit Auszeichnung
2000 Umzug nach Berlin
2005 Umzug nach Potsdam
Unterrichtstätigkeit seit 1993, Lehrauftrag an der Universität Potsdam seit November 2005

Ausgewählte Projekte/Konzerte/Ausstellungen:
• „phono_phono“ mit Magda Mayas (Piano, Synth.) und Michael Renkel (Gitarre, Elektr.)
• „SCHWIMMER“ mit Alessandro Bosetti(Sopransaxophon), Michael Thieke (Klarinetten) und Michael Griener (Schlagzeug)
• „A big dog in a small package“ mit den Schweden Mattias Petersson (Live-Processing) und Fredrik Olofsson (Live-Video), Susanne Höglin (Tanz)

Auftritte auf Festivals u.a.
• Tastenfestival, Berlin (2007 mit phono_phono)
• Intersonanzen, Potsdam (2007 mit „Soundpainting“)
• Mettre en scènes, Rennes(2006 mit der Tanzkompanie „Isabelle van Grimde /corps secrets“)
• Dresdener Tanzherbst (2006 mit der Tanzcompanie „Isabelle van Grimde /corps secrets“)
• Tanztendenzen, Greifswald (2006 mit der Tanzcompanie „Isabelle van Grimde / corps secrets“)
• Usedomer Musikfestival (2006 Solo und im Duo mit Lise-Lotte Norelius, electr.)
• Interface - Berlin (2006 Solo und im Duo mit Lise-Lotte Norelius, electr.)
• Free Music Festival – Antwerpen (mit dem Anthony Braxton 12tet, 2005)
• Intersonanzen (2005 UA „Venusfalle“ von Alex Nowitz)
• Ultraschall – Berlin (UA „Quartz“ von Shintaro Imai)
• EMS Festival – Stockholm (2004 mit „a big dog in a small package“ und Aufführung von „Twilight Collider“ von Malin Bång)
• Ultima Festival – Oslo (2004 UA „Twilight Collider“ von Malin Bång)
• „No idea“ Festival, Austin, Texas/USA (2004 mit „Paddy Wack“)
• Contemporaneamente – Lodi/I, (2003 Soundpainting Workshop und Performance mit lokalen Musikern/Tänzern/Schauspielern)

Ausstellungen:
• 2005 „RESONANCE – Echoing throughout Stockholm“, Stockholm Live Solo – Konzert mit anschließender Klanginstallation
• 2002 Mitwirkung mit einer Klangkomposition bei der Gruppenausstellung „EXO“ im „Kleinert/James Arts Center“, Woodstock, NY, USA
• 2001 Klanginstallation für die Ausstellung „landscape office“ von Catherine Callahan in der „Art Society of Kingston“ NY, USA
• Sounddesign Auftrag gemeinsam mit dem Produzenten JAYROPE für die Expo 2000

Stipendien/Förderungen:
• 2007 artist-in–residence im April 07 am EMS (Institut für elektro-akustische Musik in Schweden), Stockholm
• 2007 „Das Montaigne Projekt“ – Konzert des Trios „phono_phono“ plus den Sprechern Sven -Åke Johansson und Fernanda Farah, gefördert durch die INM, Initiative Neue Musik e.V., Berlin
• 2006 Auftragsarbeit gemeinsam mit der schwedischen Komponistin Lise-Lotte Norelius für das Usedomer Musikfestival, gefördert durch EMS, Stockholm
• 2005 Projektstipendium der Akademie Schloß Solitude mit dem Trio des Komponisten Héctor Moro
• 2004 Förderung durch den Berliner Senat für Wissenschaft, Forschung und Kultur,
der 4 wöchigen USA Konzertreise mit dem Trio „Paddy Wack“ (Jack Wright- Saxophon, Michael Griener – Schlagzeug)
• 2003 mehrere Aufenthalte in Stockholm, gefördert durch „EMS“ und „Konstnärsnämnden“
∑ 2000/2001 mehrwöchige Aufenthalte in der Byrdcliff Arts Colonie, Woodstock, NY auf Einladung von Walter Thompson
• 1997 Einladung zum IASJ (Association of schools of Jazz) – Meeting in Siena unter der Leitung von Dave Liebman
• 1996 Stipendium für den Bud Shank Jazz- Workshop in Port Townsend/Washington in den USA, Förderung dieser Reise auch durch den Bayerischen Musikfond.




nach oben